Archiv

Frühling 2017

Konzert mit den Dresdner Stadtpfeifern

Sonntag · 11. Juni · 17 Uhr Kirche Reichenberg

Ende des 14. Jahrhunderts entstand der Beruf der Stadtpfeifer. Heute musizieren die Dresdner Stadtpfeifer allerdings freiberuflich und erkunden dabei die Geschichte dieser städtischen Musiker.

Sie spielen Renaissancemusik und Werke des Frühbarock auf Instrumenten alter Bauart:

Auf Gamben, Krummhörnern, Renaissanceflöten und Posaunen alter Mensur, auf Zink, Dulzian und einer kleinen Orgel

unter anderem Werke von Hans Leo Hassler, Heinrich Schütz, Andreas Hammerschmidt rund um das Vaterunser.

Kirchentag auf dem Weg,

25. bis 28. Mai 2017: „du siehst mich!“

Gleichzeitig mit dem Kirchentag in Berlin laden weitere mitteldeutsche Städte, unter anderem auch Leipzig, ein zu einem „Kirchentag auf dem Weg“.

Vielfältige Programme mit unterschiedlichen Schwerpunkten versprechen drei erlebnisreiche Tage. Zum Festgottesdienst am Sonntag führen alle Wege nach Wittenberg.

Auch wir fahren hin – wer dabei sein will, sollte sich (aus organisatorischen Gründen) möglichst schnell anmelden.

 

Weitere Infos in den Pfarrämtern und unter www.kirchentag.de und www.r2017.org

 

 

Sing to the Lord

Herzliche Einladung zu einem Benefiz-Konzert

mit dem Moritzburger Gospelchor am Sonntag,

21. Mai, 17.00 Uhr in der Moritzburger Kirche. Lassen Sie sich musikalisch „anstecken“.

Gospel-Klassikern wie „Oh Happy Day“, „Go down Moses“ oder „Oh when the saints“und Hits aus der Popularmusik.

Barbara Albani

 

 Wir fahren nach Wittenberg!

Unsere jährliche Gemeindeausfahrt führt uns am 31. Mai 2017 nach Wittenberg: Neben den reformations-geschichtlichen Höhepunkten in der Altstadt werden wir aber zum Beispiel auch das Rundbild des mittelalterlichen Wittenberg im Asisi-Panometer besuchen. 

Wer noch bei der Gemeindeausfahrt am 31. Mai dabei sein möchte, melde sich bitte schnell im Pfarramt!

Der Preis beträgt 50,- €, darin enthalten sind Fahrt, Eintrittsgelder, Essen, nicht aber der Eintritt zum Asisi-Panometer - das wären 11,- € extra.

Weitere Informationen und Anmeldungen im Reichenberger Pfarramt


 

„Kino in der Kirche“

Am 19. Mai ab 20.30 Uhr laden die Junge Gemeinde und Vikarin Josefine Burkhardt in die Reichenberger Kirche ein.

Kino in der Kirche? Warum nicht? Vielleicht führt uns der „ganz andere Raum“ zu einer neuen Wahrnehmung von Ton & Bild?

Der Film selbst bleibt noch Überraschung...

Im Anschluss wollen wir noch gemütlich über den Film ins Gespräch kommen.

 

 

Es geht los mit den Pfadfindern....

Neue Pfade entdecken …

Herzliche Einladung zu den Pfadfindern der Region Wilschdorf-Rähnitz-Moritzburg- Reichenberg!

Wir starten am 2. Mai um 17 Uhr mit einem Infoabend für alle interessierten Kinder der 4. bis 6. Klasse und ihre Eltern. Wir treffen uns im Pfarrgarten Reichenberg und werden schon einmal ein wenig ins Lagerleben schnuppern.

Weiter geht’s dann am 16., 30. Mai, 13. Juni jeweils 16.00 bis 18.00 Uhr.

Anmeldungen und Rückfragen bitte an Gemeindepädagogin Kati Gruss

 


Download
Flyer - Anmeldung Pfadfinder
Anmeldung Pfadfinder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 414.5 KB

 

Haus- und Straßensammlung

der Diakonie vom 18. - 29. Mai für die Telefonseelsorge

Zurzeit ermöglichen 380 qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, dass die Telefonseelsorge in Sachsen rund um die Uhr besetzt ist. Die Sammlung unterstützt die nötige und anspruchsvolle Aus- und Weiterbildung. Damit Menschen in Krisen-situationen auch weiterhin eine Anlaufstelle haben.

 

Erst-Abendmahl für Kinder im Mai

Es ist wieder soweit – auch in diesem Jahr führen wir Kinder ab der ersten Klasse in die Teilnahme am Abendmahl ein. 

Im Vorfeld laden wir zu einem unverbindlichen Informationsabend am 15. März um 19.30 Uhr im Reichenberger Gemeinderaum ein.

Voraussetzungen für die Teilnahme der Kinder am Abendmahl sind

- die Taufe,

- drei thematische Christenlehrestunden

- der Einführungskurs am Samstag, dem 13. Mai von 10.00-14.00 Uhr.

Zu diesem Kurs sind neben den Kindern auch interessierte Eltern, Paten, Großeltern und ältere Geschwister eingeladen.

Der festliche Einführungsgottesdienst mit erstem Abendmahl wird am Sonntag, dem 14. Mai, 9.30 Uhr in der Reichenberger Kirche sein.

Ansprechpersonen sind: Diakonin Knittel, Vikarin Burkhardt und Pfarrerin Lüdeking.

 


Open-Air-Gottesdienst in Wittenberg

Zum Festgottesdienst zum Abschluss der „Kirchentage auf dem Weg“ am 28. Mai in Wittenberg bieten wir eine Fahrt an. Dieser groß angelegte Gottesdienst wird sicher ein Erlebnis.

Wer mitfahren möchte, melde sich bitte schnell im Reichenberger Pfarramt!



 

Konfirmation am 30. April

24 Konfirmand/innen haben sich anderthalb Jahre lang mit Grundfragen des Glaubens beschäftigt, durch Teilnahme an Gottesdiensten und eigenen „Praktika“ Ausschnitte des Gemeindelebens kennengelernt sowie Krippenspiele, Gottesdienste und Projekte für die Gemeinde (mit-) gestaltet.

 

Am 30. April werden sie in zwei Gottesdiensten den Konfirmations-Segen empfangen:

 

Gottesdienst um 9.30 Uhr: Hanna Augsburg, Bianca Berndt, Laura Burghardt, Sophia Creutz, Thea Delling, Jakob Hauptmann,                                                   Finn Helmer, Tim Herrmann, Antonia Jonscher, Felix Nitsche, Lina Zimmermann

 

Gottesdienst um 13.30 Uhr: Luisa Bach, Gustav Bergelt, Valerie Drechsel, Hanna Freistedt, Alexandra Frenzel, Finja Hanisch,

                                                     Paula Hörster, Nico Kessler, Tom Kuntzsch, Bastian Mierisch, Lara Mittag (wird getauft),

                                                     Christian Puy

 

 

Gottesdienste am Ostersonntag

Wieder bieten wir am Ostersonntag in unseren Schwester-kirchgemeinden zwei unterschiedliche Gottesdienste an:

In Reichenberg einen musikalischen Festgottesdienst mit

Kindergottesdienst und in Moritzburg einen Familiengottes-dienst mit den beiden Kinderchören.

Im Anschluss an beide Gottesdienste sind die Kinder noch zum Ostereier-Suchen eingeladen. Kommen Sie einfach zu dem Gottesdienst, der zu Ihnen am besten passt!


 

7 Wochen ohne – Fastenaktion der evangelischen Kirche

1. März bis 16. April 2017

Millionen Menschen lassen sich jährlich mit der Aktion „7 Wochen ohne“ aus dem Trott bringen. Sie verzichten nicht nur auf Schokolade oder Nikotin, sondern folgen der Einladung zum Fasten im Kopf: sieben Wochen lang die Routine des Alltags hinterfragen, eine neue Perspektive einnehmen, entdecken, worauf es ankommt im Leben.

 

Das Motto der diesjährigen Fastenaktion ist: „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort!“

Die Ungeduld gilt als ein Symbol der Moderne. Man darf vieles verlieren, nur nicht die Zeit. Gut also, dass ich meine Post nicht mehr zu Hause am Tisch lesen muss, nachdem ich – gefühlt stundenlang! – auf die Briefträgerin gewartet habe. Nein, die Mails lese ich an der Ampel auf meinem Smartphone. Und antworte noch auf dem Parkplatz vor dem Haus. Sofort!

Die Fastenaktion möchte eine Kur der Entschleunigung anbieten. Denn alles hat seine Zeit, verspricht uns der Prediger in der Bibel.

Lassen Sie sich einladen zu einem „Fasten im Kopf“: Sieben Wochen lang die Routine des Alltags hinterfragen, eine neue Perspektive einnehmen, entdecken, worauf es ankommt im Leben.  

Nähere Informationen unter: www.7-wochen-ohne.de

 

Bibelwoche

20. bis 26. März in Moritzburg und Reichenberg

 

Unter dem Thema „Wir haben seinen Stern gesehen“ wollen wir uns mit Texten aus dem Matthäusevangelium näher beschäftigen.

Beginn ist jeweils 19.00 Uhr mit einem kleinen Imbiss. Um 19.30 Uhr wollen wir dann nach einem Impuls ins Gespräch kommen.

 

Orte und Tage:

  • Moritzburg: Evangelische Kita, Haus „Samenkorn“, Emil-Höhne-Straße 16
  • Montag, 20. März, Mittwoch, 22. März und Donnerstag, 23. März
  • Reichenberg: Gemeindehaus
  • Dienstag, 21. März und Freitag, 24. März


 

„Pilgerabend“ im Gemeindesaal 

Am Freitag den 10. März ab 18.00 Uhr laden wir, die Konfirmanden der 8. Klasse, Alt und Jung (auch euch lieben JGler) zum "Pilgerabend" ein!

Wir wollen einen Abend rund ums Thema "pilgern" gestalten, gemeinsam Abendbrot essen und mit Fotos von unserem Pilgern letztes Jahr nach Meißen erzählen. Der gemeinsame Ausflug hatte uns sehr bewegt und stieß bei allen auf großes Interesse. Vielleicht ja auch bei Ihnen und euch? Herzlich willkommen! 

Im Namen des Vorbereitungsteams,  Ihre Vikarin Burghardt

 

After Seven am 9. März 2017

Es ist schon wieder eine ganze Weile her, dass wir uns getroffen haben. Am 9.März gibt es wieder einen After Seven, den Abend für junge und junggebliebene Frauen. 

Den Abend leitet unsere Pfarrerin Maren Lüdeking. Thematisch wollen wir uns mit den Frauen auf den Philippinen beschäftigen. Aber es soll auch wieder Zeit sein zum Reden, Singen und Essen. Dafür wäre es schön, wenn jede eine Kleinigkeit mitbringt.

Wir freuen uns auf den Abend Eure Friederike und Susi

 

P.S. Falls ihr mal etwas philippinisches ausprobieren wollt. Rezepte dazu gibt es im Internet unter Weltgebetstag der Frauen 2017. www.frauenarbeit-sachsen.de/mat/Rezepteheft_Phillipinen_Druck.pdf

 

 

 

Weltgebetstag aus den Philippinen am 3. März 2017 um 19.30 Uhr

"Ist das fair?"

 

In 170 Ländern der Welt wird der Weltgebetstag gefeiert – und wir feiern mit. Wir laden

am 3. März herzlich zu einem Abend ein, an dem es um die Philippinen gehen wird. Neben Landesvorstellung, Liedern und Gebeten wird es auch ein Buffet geben sowie die Möglichkeit, am Eine-Welt-Stand etwas zu kaufen.

An den darauffolgenden Sonntagen feiern wir in unseren Gemeinden Familiengottes-dienste, in denen das Thema auch für die Jüngeren erfahrbar gemacht wird. 

 

  • 3. März 19.30 Uhr im Bachhaus Moritzburg,
  • Familiengottesdienst 5. März, 10 Uhr in Moritzburg
  • Familiengottesdienst 12. März, 9.30 Uhr in Reichenberg

 


Winter 2016/2017

Pfadfinder

Ab März 2017 wird es für unsere Gemeinden eine Pfadfindergruppe in Moritzburg für Kinder im Alter von 9 - 11 Jahren geben.

Die Pfadfinder sind eine weltweite Gemeinschaft mit einer über hundertjährigen Tradition. Sie vermittelt Werte, die zu sozialem Verhalten befähigen und die Kinder erwerben durch die schrittweise Übernahme von Verantwortung Selbstbewusstsein und Mut. Demokratiefähigkeit, Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung sind Basis und

Ziel der Arbeit. Dabei orientieren wir uns am Evangelium von Jesus Christus.

Gemeindepädagogin Kati Gruss erarbeitet ein Konzept zur Einführung der Pfadfinderarbeit und sucht Helferinnen und Helfer.

 

Bitte melden Sie sich bei ihr: kati.gruss@gmx.de oder 01 51-65 17 73 72.

 

Kinderbibeltage

23. bis 26. Februar 2017

Unsere Kirchgemeinden laden wieder zu den Kinderbibeltagen ein: Schüler der 1. bis 6. Klasse sind Donnerstag bis Samstag

von 9.30 bis 16.00 Uhr ins Pfarrgrundstück Wilschdorf eingeladen, der Samstag mündet in den Familiennachmittag in Klotzsche und den Abschluss bildet der Familiengottesdienst am Sonntag in Reichenberg.

Anmeldungen bis Ende Januar an das jeweilige Pfarramt.

Übrigens: Martin Luther wird auch dabei sein!

Regionaler Glaubenskurs

Im Januar startet der gemeinsame Glaubenskurs unserer Gemeinden Reichenberg, Wilschdorf-Rähnitz und Moritzburg.

Sie wollen einfach mal reinschnuppern, was Christen glauben und ausprobieren, ob das auch etwas für Sie sein könnte?

Sie spielen mit dem Gedanken sich taufen zu lassen, würden aber erst einmal gern mehr wissen über den christlichen Glauben?

Sie sind konfirmiert, würden sich aber gern mal wieder mit Glaubensfragen beschäftigen?

Dann melden Sie sich gern in einem unserer Pfarrämter oder kommen Sie gleich zum ersten Termin am 12. Januar 2017

um 20.00 Uhr im Pfarrhaus Moritzburg. Weitere Termine nach Absprache.

Wir freuen uns auf Sie!

(Für mehr Informationen wenden Sie sich an Pfarrerehepaar Lüdeking oder Pfarrerin Reinköster)

 


2. Tauschkaffee am 4. Februar 2017

 

Jeder von uns hat im Schrank oder Regal Sachen liegen, die er schon ewig nicht mehr benötigt hat. Aber zum Wegwerfen sind die Dinge zu schade?

Bringt diese Dinge zum 2. Tauschkaffee am 4. Februar, von 14.00 bis 17.00 Uhr im Gemeindesaal Reichenberg, und tauscht sie gegen andere Sachen ein! Von Kleidung über Bücher, Kindersachen, Spiele usw. -  getauscht werden kann alles - auch Zeit!

Du hast besonderes Know-How in Computertechnik, brauchst aber bei der Gartenarbeit/Babysitting usw. Hilfe?

Auch Zeit kann getauscht werden.

Wir wollen über den Sinn und Unsinn von Gütern ins Gespräch kommen, eine Alternative zum Konsum und einen Raum zum Austausch bieten.

Auch wenn du nichts zum Tauschen hast – schau dich am 4. Februar einfach nach neuen „Schätzen“ um! DU bist herzlich eingeladen einen schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu verbringen.

Vikarin Josefine Burkhardt

 

 

Konfirmandenrüstzeit - 27. bis 29. Januar

Am letzten Januarwochenende fahren wir, wie es inzwischen gute Tradition geworden ist, mit den Reichenberger und Moritzburger Konfirmanden der 8. Klasse zusammen nach Wittenberg.

 

Wir werden uns diese spannende Stadt anschauen und uns natürlich mit Luther und dem Thema „Veränderungen“ beschäftigen.

 

Liebe Kinder, liebe Eltern

Am zweiten Advent haben zahlreiche Kinder aus Kurrende und Christenlehre ein Musical im Gottesdienst aufgeführt.

Dafür vielen Dank!

 

Herzliche Einladung zur Kurrende in Reichenberg ab dem neuen Jahr (10. Januar 2017) immer dienstags 15.00 Uhr im Christenlehreraum. Bis dahin ist Weihnachtspause.

Singen ist gesund und macht fröhlich. Leider wird in vielen Familien selten zu Hause gesungen. Deshalb laden wir alle Kinder herzlich ein bei uns in der Kurrende mitzusingen. Wir wollen bei Gottesdiensten und zu Taufen singen und werden auch ab und zu gemeinsam mit dem Kirchenchor auftreten.

 

Vielleicht hat der eine oder andere Lust, weiter zu singen und zu musizieren.

 

Liebe Grüße, Barbara Albani (035207/998378)

 

 

Mitarbeiterfeier - Freitag - 6. Januar 2017 - 19.00 Uhr

Alle ehrenamtlich Engagierten unserer Kirchgemeinde sind herzlich zu einer Feier in den Gemeindesaal eingeladen!

Wer mag, kann etwas Kleines zu essen mitbringen. Bilder für den Jahresrückblick können bitte im Vorfeld an Pfarrer Lüdeking

 

gegeben werden.

 

Krippenspiel

Wie in den letzten Jahren werden wir am Heiligen Abend wieder zwei verschiedene Krippenspiele zu sehen bekommen:

In der ersten Christvesper um 15.15 Uhr erzählen die Konfirmanden von drei Freunden, die den Schlichen des Herodes auf die Spur kommen und dabei der Menschlichkeit Gottes begegnen.

In der zweiten Christvesper um 17.00 Uhr führt uns die Junge Gemeinde in junger Sprache aus der Werkstatt des Josef bis hin zur Krippe im Stall.

 

Herzlich willkommen!

 

 

„Grüß Gott nach 8“ trifft „Glaubensgespräch“

In einem adventlichen Treffen der beiden Gruppen am 7. Dezember um 19.30 Uhr in Reichenberg wollen wir mal beiden Weihnachtsgeschichten von Matthäus und Lukas nebeneinander legen.

Bei Matthäus findet sich nämlich keine Volkszählung, keine Hirten auf dem Felde, nicht mal ein Stall, geschweige denn eine

Krippe oder ein Wirt! Dafür aber drei Weise aus dem Morgenland und ein mörderischer Herodes.

Wer mag, bringt etwas zum Lichteln und zum Knabbern mit, für Glühpunsch ist gesorgt.

 

Herzlich willkommen! 

 

Tauschkaffee am 3. Dezember 2016 

Jeder von uns hat im Schrank oder Regal Sachen liegen, die er schon ewig nicht mehr benötigt hat. Aber zum Wegwerfen sind die Dinge zu schade?

Bringt diese Dinge zum Tauschkaffee am 3. Dezember, von 14.00 bis 17.00 Uhr im Gemeindesaal Reichenberg, und tauscht sie gegen andere Sachen ein! Von Kleidung über Bücher, Kindersachen, Spiele usw. -  getauscht werden kann alles - auch Zeit!

Du hast besonderes Know-How in Computertechnik, brauchst aber bei der Gartenarbeit/Babysitting usw. Hilfe?

Auch Zeit kann getauscht werden.

Wir wollen über den Sinn und Unsinn von Gütern ins Gespräch kommen, eine Alternative zum Konsum in der Weihnachtszeit und einen Raum zum Austausch bieten.

Auch wenn du nichts zum Tauschen hast – schau dich am 3. Dezember einfach nach neuen „Schätzen“ um! DU bist herzlich eingeladen einen schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu verbringen.

Vikarin Josefine Burkhardt

 

Kirchenkaffee im Advent

 

An den Adventssonntagen gibt es nach den Gottesdiensten immer Kirchenkaffee. 

Herzliche Einladung !


 

Offenes Adventsblasen

 

Wie jedes Jahr ist unser Posaunenchor am 3. Advent um 17.00 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt in Wahnsdorf mit adventlicher Bläsermusik zu hören!


Herbst 2016

Danke!

Seit dem Sommer blicken wir auf schöne Ereignisse und viel Engagement zurück – Zeit, dafür „Danke“ zu sagen!

„Kirchenmäuse“ und Kirchenführer haben es ermöglicht, dass unsere Kirche im Juli und August jeden Samstag für zwei Stunden geöffnet werden konnte, außerdem am „Tag des offenen Denkmals“ und am Erntedankfest. Unsere Gemeinde-gruppen und engagierte Einzelne haben ein vielfältiges und lebendiges Gemeindefest ausgestaltet. Dann waren viele aktiv bei der Mitwirkung am Wahnsdorfer Ortsfest. Gruppen und Gastfamilien haben in der Woche drauf unseren südkoreanischen Gästen einige erlebnisreiche und beeindruckende Tage bereitet. Und schließlich konnten wir wieder in unserer von zahllosen Händen geschmückten Kirche mit Blumenkränzen, Girlande, Erntekrone und Erntegaben den Dank an unseren Gott weitergeben: „Alle gute Gabe kommt her von Gott, dem Herrn, drum dankt ihm, dankt und hofft auf ihn.“

Ihm sei Dank und all denen, die mit an unserer Kirchgemeinde bauen und gestalten – im Großen und im Kleinen, nicht nur

zu Erntedank, sondern das ganze Jahr über!

Im Namen der Kirchgemeinde, Maren und Freimut Lüdeking

 

 Haus- und Straßensammlung der Diakonie

11. bis 20. November 2016

Zum Kern der diakonischen Arbeit mit Menschen mit Behinderung gehört auch ihre kostenlose, umfassende und qualifizierte

Beratung. Dafür setzt sich die diesjährige Herbstsammlung der Diakonie ein. Bitte unterstützen Sie diese wichtige Arbeit mit

Ihrer Spende – damit Menschen mit Behinderungen auch weiterhin eine Anlaufstelle haben!

 

Offene Kirche am Ewigkeitssonntag

Am Ewigkeits- oder Totensonntag, wenn viele Menschen zu den Gräbern ihrer Verstorbenen gehen, ist die Reichenberger Kirche von 13.00 bis 16.00 Uhr geöffnet und lädt ein zur Stille und zum Gebet.

Der Posaunenchor spielt an diesem Tag von 14.00 bis 15.00 Uhr auf dem Friedhof oder – je nach Wetter – auch in der

Kirche, zeitweise wird auch die Orgel erklingen.

Lassen Sie sich herzlich dazu einladen!

 

 

Friedensdekade - 6. bis 16. November 2016

Die diesjährige Friedensdekade beschäftigt sich mit dem Thema „Kriegsspuren“.

Wie im letzten Jahr wollen wir sie mit unseren beiden Gemeinden begehen. An den Werktagen vom 7. bis 15. November wird

es jeden Abend um 19 Uhr ein halbstündiges Friedensgebet im Gemeindehaus Reichenberg geben, ausgestaltet von Menschen der Gemeinden Reichenberg und Moritzburg.

 

Den Abschluss der Friedensdekade feiern wir mit einem gemeinsamen Gottesdienst am Buß- und Bettag um 9.30 Uhr in der Reichenberger Kirche.

 

 

Martinsfest

 

Am Freitag, den 11. November 2016 feiern wir 17.00 Uhr unser Martinsfest in der Kirche Reichenberg. Anschließend wollen wir wieder gemeinsam einen Laternenumzug durchs Dorf machen. Mit einem Lagerfeuer im Pfarrgarten, bei dem wir gebackene Hörnchen teilen, klingt unser Fest aus. Auch in diesem Jahr wollen wir wieder Geld sammeln für das Kinderzentrum Santa Lucia in Peru. 

 

 

Krippenspielprobe und Musicalprobe

Nach den Herbstferien beginnt die Probenzeit in Christenlehre und Junge Gemeinde. Für das Kindermusical, welches im Gottesdienst am 2. Advent aufgeführt wird, proben wir jeden Donnerstag von 14.30 Uhr bis 16 Uhr im Gemeindesaal. Die sonstigen Christenlehrestunden am Donnerstag 16.30 Uhr und am Freitag 13.30 Uhr und 14.30 Uhr finden statt. Wer beim Musical mitmacht, muss aber nicht noch extra zur Christenlehre kommen.

Für das Krippenspiel in der zweiten Christvesper werden wieder Mitspieler gesucht. Die Proben beginnen nach den Herbstferien am Freitag, den 21. Oktober um 18.30 Uhr.

Friederike Knittel

 

31. Oktober – 499 Jahre Reformation 

 

Das wollen wir dieses Jahr begehen!

 

Unter dem Dekademotto: „Die Reformation und die eine Welt“ feiern wir einen Gottesdienst anderer Art am 31. Oktober um 18 Uhr in der Reichenberger Kirche.

Im Anschluss laden wir ein „zu Tisch bei Martin und Käthe“ – Sie dürfen die Festtafel mit eigenen „mittelalterlichen“ Speisen mit eindecken!

Teilen wir Speis, Trank und Gespräche – auf einen frohen 499. Reformationsfestabend in der Reichen-berger Kirche!

Maren Lüdeking

 

 

After Seven 

Am 26. Oktober treffen wir uns wieder zu einem Abend für junge und junggebliebene Frauen im Gemeindehaus Reichenberg. Wir beginnen 19.00 Uhr mit einem leckeren Abendbrot, zu dem jede etwas mitbringt und lassen den Abend gegen 21.00 Uhr gemütlich ausklingen. Dazwischen ist Zeit zum gemeinsamen Singen, zum Beten und für den Austausch über Sorgen und Freuden des Alltags.

Diesmal soll es um Träume gehen. Was sagt die Bibel über die Träume? Sollen wir unsere Träume ernst nehmen? Über diese und andere Fragen wollen wir miteinander ins Gespräch kommen. Für die Vorbereitung würden wir uns über eine Anmeldung freuen.

Susi Berndt und Friederike Knittel

 

 

Erntedankfest

Am 18. September feiern wir das Erntedankfest. Am Freitag vorher werden ab 15.00 Uhr wieder bei Rahrischs auf dem Hof die Kränze gebunden – wer Lust hat, mitzumachen, ist herzlich eingeladen! Blumenspenden sind willkommen und können bei Rahrischs abgegeben werden. Im Anschluss ist wieder gemütliches Beisammensein.

Die Erntegaben können am Samstag von 15.00 bis 17.00 Uhr in die Kirche gebracht werden.

 

 

30. September bis 3. Oktober: Rüstzeit für Familien, Paare und Singles in Burk bei Bautzen

 

Herzliche Einladung für Jung und Alt, Familien, Paare und Singles ins Schullandheim nach Burk bei Bautzen. Es gibt noch freie Plätze!

Vom 30. September bis 3. Oktober 2016 laden die beiden Schwesternkirchgemeinden Moritzburg und Reichenberg zu einem langen Wochenende in guter Gemeinschaft ein. Nach den guten und schönen Erlebnissen im vergangenen Herbst machen wir uns wieder auf den Weg und freuen uns auf zahlreiche Wegbegleiter.  Neben viel Freizeit und gemeinsamen Unternehmungen soll diesmal die Frage „Hast du Töne?“ im Raum stehen. Musikalische und weniger musikalische (auch „unmusikalische“) sind dazu herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf eine bunte Gemeinschaft!

Anmeldungen dafür liegen in den Kirchen und Gemeinderäumen aus und können bis zum 31. August in den entsprechenden Pfarrämtern abgegeben werden. Ansprechpersonen sind unsere Pfarrersleute und Kati Gruss.

 

                                                

Unsere Kirche ist offen!

Im September ist unsere Kirche am "Tag des offenen Denkmals" - 11. September - von 9.30 bis 17.30 Uhr geöffnet und zum Erntedankfest - 18. September - besteht die Möglichkeit am Nachmittag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr bei Orgelmusik unsere wunderschön geschmückte Kirche zu genießen. 

 

Sie sind herzlich eingeladen!

Der "Tag des offenen Denkmals" steht dieses Jahr unter dem Motto "Gemeinsam Denkmale erhalten". 

Los geht es um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst, welcher gemeinsam mit Christen aus Südkorea gefeiert wird. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit beim Kirchenkaffee mit den Gästen aus Südkorea ins Gespräch zu kommen.

Es gibt Führungen im Kirchenraum und auf den Kirchenboden durch Herrn Rahrisch und Herrn Pohl.

Von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr finden Aktionen für Kinder - zum Motto passend - statt.

Gegen 17.00 Uhr endet dann der "Tag des offenen Denkmals" mit Orgelmusik.

 

 

Die Koreaner kommen!

Vom 6. bis 11. September wird die Gruppe in Reichenberg und Moritzburg sein, unsere Gäste werden im Glaubensgesprächskreis und in der Jungen Gemeinde dabei sein und für Samstag planen wir einen Gemeindetag mit Ausflug in die Sächsische Schweiz und abendlichem Grillen.

Am Sonntag gestalten unsere Gäste den Gottesdienst in Reichenberg.

Herzlich willkommen, wer mit dabei sein möchte!

 

Weiterbildung Kindergottesdienst

Am 17. September findet von 9 bis 12 Uhr im Pfarrhaus Wilschdorf eine Weiterbildung für Kindergottesdienstmitarbeiter statt. Wir begrüßen herzlich Maria Salzmann vom TPI Moritzburg, die den Vormittag thematisch leiten wird. Eingeladen sind alle, die bereits Kindergottesdienste gestalten und alle, die Lust und Interesse haben, diese schöne Aufgabe einmal kennen zulernen.

 

 

Kreis für Mütter, Väter und Vorschulkinder

Ihn gibt es wieder – und nach den Ferien geht’s weiter!

Wir treffen uns einmal im Monat, immer am vorletzten Mittwoch ab 15.30 Uhr im Christenlehreraum oder in unserem

Pfarrgarten. 16.00 Uhr beginnt das kleine Programm für die Kinder, bei dem gesungen wird, wo wir eine biblische Geschichte hören, miteinander beten und etwas basteln oder gestalten. Davor und danach ist Zeit für Gespräche und Zeit zum Spielen. 17.00 Uhr ist offizieller Schlusspunkt.


Auflösung und Neustart:

 

Jugendband DERB – "Der Band"

 

Wir sind eine Jugendband, die sich bereits seit fast einem Jahr immer freitags 17.00 Uhr im Reichenberger JG-Raum trifft, um gemeinsam zu musizieren. Bei größeren Ereignissen, wie beispielsweise beim Gemeindefest kann man uns live erleben. Wir spielen aber selbstverständlich auch ab und zu im Gottesdienst. Mit Johanna am Klavier, Rico an der Gitarre, Anton am Schlagzeug, Leonie und Artur an den Flöten und Laura unserer starken Singstimme sind wir offen für musikbegeisterte Jugendliche  und Junggebliebene, die gern bei uns mitmachen möchten.





Tägliche Taizé - Andachten 

Hallo!

Wir aus der Reichenberger Jungen Gemeinde hatten in den Herbstferien das Vergnügen, an der ökumenischen Jugendbegegnung in Taizé teilzunehmen.

Fasziniert von der dortigen Art zu beten möchten wir zu  Alltags-Andachten im Taizé-Stil mit Gesang, Gebet und Stille einladen.

Wir freuen uns auf euch!

Anton Knittel & Paul J. Schneider

 

Termine:

Sonntag bis Mittwoch: 21:30 Uhr

Donnerstag: 22:00 Uhr

Freitag und Samstag: 22:30 Uhr

im Raum der Jungen Gemeinde



Sommer 2016

 

Gemeindefest: „vom Wertschätzen des Geringgeachteten“

– unter diesem Thema steht das Gemeindefest am 21. August. Wir beginnen um 14.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Danach sind alle herzlich zu Kaffee und Kuchen, buntem Bühnenprogramm, Musik, Bastelangeboten, Aktionen, (Upcycling) … für Groß und Klein in den Pfarrgarten eingeladen. Es wird auch wieder gegrillt und zum Ausklang gibt es ein Lagerfeuer.

 

Für das "Upcycling" zum Gemeindefest wird noch einiges gesucht:

 Haben Sie schon mal etwas von „Upcycling“ gehört? So nennt man es heute, wenn man aus dem, was man eigentlich wegwirft, noch etwas Schönes machen kann. Der Wert des Wiederverwendeten wird dadurch höher – es wird „recycelt“ und zugleich „upgegradet“.

Dass Gott auch aus dem Geringsten noch etwas Wertvolles machen kann, das ist eine Glaubenserfahrung, die viele Menschen machen dürfen. Und das hat uns zum Thema unseres Gemeindefestes geführt.

 

Dafür wird gesucht:

Schrott (reines Metall, keine Elektro-Geräte, kein Sondermüll, dafür zum Beispiel Besteck, Werkzeug, Blech, Rohre …)

schöne (große) Kalenderblätter; saubere (Kinder-)Socken

Sie können Ihre Gaben im Gemeindebüro oder bei Lüdekings oder Knittels abgeben.

Wer Lust hat, an irgendeiner Stelle dabei mitzuarbeiten, melde sich gerne bei Frau Knittel oder Pfarrer Lüdeking.

Herzlich willkommen!

 

Hallo, Schulanfänger!

Wenn Du dieses Jahr in die Schule kommst, bist du ganz besonders eingeladen zu unserem Familiengottesdienst zum Schuljahresbeginn.

Er findet am 21. August um 14.00 Uhr in unserer Kirche statt – und danach geht es mit unserem Gemeindefest weiter.

Wir freuen uns auf Dich!

 

Hallo Siebtklässler!

Ihr seid ab diesem Schuljahr herzlich zur neuen Konfirmandengruppe in unserer Gemeinde eingeladen!

Etwa anderthalb Jahre werden wir uns regelmäßig treffen, Unternehmungen machen, Projekte durchführen und hoffentlich

gute Gemeinschaft miteinander erfahren.

Ihr könnt auch gern Freunde mitbringen, auch Nicht-Getaufte sind herzlich willkommen!

Unser erstes Treffen ist am 16. August um 15.30 Uhr im Gemeinderaum.

Ein Elternabend dazu ist ebenfalls am 16. August um 18.00 Uhr.

Viele Grüße, Eure Pfarrerin Maren Lüdeking 

 

 

Abenteuerlager „Gott findet mich“

– unter diesem Thema sind vom 10. bis 12. Juni alle Kinder der 3. bis 6. Klasse in den Reichenberger Pfarrgarten zum Abenteuerlager eingeladen. Anmeldungen gibt es in den Christenlehre-Gruppen oder über die Pfarrämter.

 

 

Besuch aus Südkorea – Gastfamilien gesucht!

In der Woche vom 6. bis 11. September werden wir eine Gruppe junger Christen aus Südkorea in Reichenberg und Moritzburg empfangen. Die Gruppe wird zum Teil ein eigenständiges Programm haben, es wird aber auch Zeiten der Begegnung geben. Nun werden Gastfamilien für diesen Zeitraum gesucht, die bereit sind, für eine Person Übernachtung und Frühstück zur Verfügung zu stellen. Die Verständigung wird auf Englisch gut möglich sein.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Reichenberger Pfarramt!

 

Glaubensgespräch in der Region

Der Reichenberger Glaubensgesprächs - Kreis hat die Moritzburg-Wilschdorf-Rähnitzer Gruppe „Grüß Gott nach 8“ besucht – und beide Gruppen wollen in der nächsten Zeit öfter gemeinsam in dieser Region unterwegs sein.

Das nächste Treffen ist am 22. Juni um 20.00 Uhr im Pfarrgarten Reichenberg.

 

 

Vorbereitung auf das Reformationsfest 2017 

Donnerstag · 16. Juni · 19.30 Uhr im Haus des Gastes, Moritzburg

Am 31.10.2017 wird sich die Initialzündung für die Reformation in Deutschland, Europa und der Welt zum 500. Mal jähren. So wie das Ereignis der Reformation die ganze Gesellschaft erfasst hat, so wollen auch wir dieses Jubiläum mit der ganzen Bevölkerung in Moritzburg und seinen Ortsteilen feiern.

Deshalb laden die Kirchgemeinden und die Gemeinde Moritzburg jetzt nach einem ersten Treffen in kleiner Runde zu einem weiteren Vorbereitungstreffen ein. Es gibt schon viele Ideen, daran wollen wir weiter denken.

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen!

 

 

3. bis 5. Juni: Deutscher Ev. Posaunentag in Dresden

Über 22.000 Posaunen aus ganz Deutschland und auch aus dem Ausland werden zum DEPT in Dresden sein!

Auch die Posaunenchöre aus Reichenberg und Moritzburg nehmen an diesem Treffen teil. Nutzen Sie die Chance und erleben Sie dieses Ereignis mit! Die vielfältigen musikalischen Veranstaltungen sind auf www.dept2016.de oder in der Tagespresse veröffentlicht.

Frauenabend "After Seven" am 9. Juni

Dieser liebevoll gedeckte Tisch erwartete die Frauen, die am 9. Juni zum "After Seven" Abend kamen. Vor dem Essen wurde viel gesungen, da viele der Teilnehmerinnen Chorsängerinnen sind und es gab eine kurze Vorstellungsrunde. Zu Essen gab es sehr reichlich und lecker. Im Anschluss wurden die Rezepte fleißig ausgetauscht. Nunmehr ausgezeichnet gestärkt, konnte der inhaltliche Teil des Abends beginnen. Es ging um den Johannistag. Dieses Thema hatte unsere Vikarin Josefine Burkhardt vorbereitet. Aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln wurde der Johannistag betrachtet. Zuletzt stellten die Teilnehmerinnen sogar selber Johanniskraut-Öl her.

Vielen herzliche Dank für diesen wunderbaren Abend!

Kirsten Meier


Frühling 2016

 

Abendmahl – bald mit Kindern!

In diesem Jahr werden wir den Beschluss unseres Kirchenvorstandes umsetzen: Kinder ab der zweiten Klasse werden zu zwei „Vorbereitungs-Seminaren“ eingeladen, in denen sie sich mit den Inhalten und der Feier des Abendmahls vertraut machen können. Am 29. Mai werden sie dann ihr erstes Abendmahl mit der Gemeinde feiern.

Der Vorbereitungskurs wird ab Mai in der Christenlehrezeit sein und es gibt einen Vorbereitungs-Workshop für die ganze Familie am 28. Mai. Ein Elternabend ist am 14. April 19:00 Uhr.

Voraussetzung für die Teilnahme am Abendmahl ist natürlich die Taufe, dann die vorherige Vorbereitung sowie die Begleitung durch die Eltern, Großeltern und/oder Paten.

Wer noch nicht getauft ist, kann sich auch in der Zeit der Vorbereitung taufen lassen.

Anmeldung: bis 3. April im Pfarramt

Na, Interesse? Diakonin Knittel und Pfarrerin Lüdeking können Euch mehr darüber erzählen.

 Anmeldungen gibt es dann über die Christenlehre oder im Pfarramt.

 

 

 

Kirchgemeindeausfahrt: Burg Rabenstein und Fläminger Land

 

Am 25.Mai laden wir zur Kirchgemeindeausfahrt in das „Fläminger Land“ ein mit Besuch der Burg Rabenstein und einer Feldsteinkirche.

 

Die Abfahrtszeiten sind :

  • 7.30 Uhr Sportplatz Friedewald
  • 7.35 Uhr Gasthof Dippelsdorf
  • 7.40 Uhr Gasthof Reichenberg
  • 7.45 Uhr Dorfplatz Wahnsdorf
  • 8.00 Uhr Gasthof Boxdorf

Der Preis beträgt 40,00 €, darin enthalten sind Fahrt, Eintrittsgelder sowie das Essen

Anmeldungen bitte bis 20. Mai im Pfarramt

 

Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag

Der ökumenische Freiluft-Gottesdienst am Moritzburger Schloss wird in diesem Jahr ausnahmsweise wegen Baumaßnahmen ins Innere der Reichenberger Kirche verlegt. Dennoch hoffen wir auf gutes Wetter für das anschließende Beisammensein mit Fladenbrot und Wein, auf viele Menschen aus allen Himmelsrichtungen und auf Gottes guten Geist!

 

Neuer Mitarbeiter: Jens Hähnel

Ab dem 1. April haben wir einen neuen Mitarbeiter im Team: Jens Hähnel aus Wilschdorf übernimmt die Nachfolge von Margot Herrmann, allerdings mit einem anderen Aufgabenbereich.

So beginnt er jetzt mit einem geringen Stellenumfang, geplant ist aber, dass er im nächsten Jahr auch die Nachfolge von

Herrn Pohl übernimmt, der zum Jahresende seine Arbeit bei uns beenden wird.

Wir begrüßen Herrn Hähnel herzlich und wünschen ihm und uns eine gute und segensreiche Zusammenarbeit!

 

Gemeindeversammlung: Offene Kirche

23. Mai · 19.30 Uhr · Gemeindesaal

 

Soll unsere Kirche öfter „offene Türen“ haben?

Einladen zur Stille, zum Gebet, zur Begegnung?

Wie denken wir, was wünschen wir uns für unsere Reichenberger Kirche?

Um solche Fragen soll es bei unserer Gemeindeversammlung

gehen. Dazu haben wir zwei Gäste eingeladen, die sich viel mit dem

Thema „Offene Kirche“ beschäftigen. Aber natürlich werden auch Themen und Fragen zur Sprache kommen, die Sie mitbringen! 

 

Kreuzchorvesper am 16. April 2016 17.00 Uhr mit Verstärkung von 30 Chören zum 800-jährigen Jubiläum

 Wir sind als Chorsänger eingeladen, gemeinsam mit dem Kreuzchor eine Vesper zu gestalten. Dazu bekamen wir im Vorfeld vier verschiedene Musikstücke, die wir alle in den Heimatchören übten.

Eine Probe fand am Freitag, den 8. April, mit Kreuzkantor Kreile in Dresden statt. 

Die Aufführung ist am Samstag, den 16. April 2016, 17.00 Uhr mit dem Kreuzchor und ungefähr 1000 Sängern aus den Kirchgemeinden Dresdens und Umgebung. Auch der Reichenberger und Moritzburger Chor sind mit vertreten

Wir freuen uns über Zuhörer. Der Eintritt kostet 2€/ Person. 

Barbara Albani

 

Konfirmation

Folgende Jugendlichen wurden am 10. April 2016 in der Reichenberger Kirche konfirmiert:

 

Aus Reichenberg:   Tom Kessler, Dorothee Kuntzsch, Jonas Ollhoff, Johann Rotzsche

 Aus Boxdorf:           Martin Dostlebe, Clemens Ziegner

 Aus Friedewald:      Richard Behr, Mira Wilkening

 Aus Wahnsdorf:      Rebecca Menzel

 

Die Jugendlichen haben den Konfirmandenunterricht besucht, Gottesdienste mitgestaltet und sich der Gemeinde mit einem

Gottesdienst vorgestellt. Sie absolvierten ein kleines Gemeindepraktikum und waren gemeinsam auf zwei Rüstzeiten unterwegs.

 

So haben sie unseren Glauben und unsere Kirche kennen gelernt und Gemeinschaft erfahren. Wir wünschen ihnen, dass sie in unserer Kirchgemeinde eine Heimat finden, dass sie weiterhin Freude am Glauben haben und von Gottes Segen begleitet werden!

 

 

Gottesdienst am Ostersonntag

Auf der gemeinsamen Kirchvorsteher-Rüstzeit im Januar ist die Idee weiterentwickelt worden in einer kirchlichen Hochfestzeit, wie beispielsweise zu Ostern, das Gottesdienstangebot zu profilieren.

Im Einvernehmen mit beiden Kirchenvorständen werden wir zukünftig im Wechsel zwischen den beiden verschwesterten Kirchen Moritzburg und Reichenberg einen Festgottesdienst und einen Familiengottesdienst anbieten.

Das sieht in diesem Jahr so aus:

Es wird in Reichenberg einen großen Familiengottesdienst  mit dem vereinten Kinderchor aus Reichenberg und Moritzburg geben und in Moritzburg einen klassischen Gottesdienst mit Festtagspredigt und Posaunenchor.

Am Ostermontag laden wir zu einem gemeinsamen Abendmahlsgottesdienst nach Reichenberg ein. Im nächsten Jahr wird es

dann umgekehrt sein.

Die Erwartungen unserer GottesdienstbesucherInnen sind entsprechend ihrer Lebenssituation unterschiedlich. So hoffen wir, Ihnen entgegen zukommen.

 

 

Visitation unserer beiden Gemeinden Reichenberg und Moritzburg

Vom 29. Februar bis zum 13. März werden unsere Schwesterkirchgemeinden visitiert.

Im Vorfeld schreiben wir Pfarrer und die Mitarbeiter Berichte über unsere Gemeindearbeit, dann werden in den ersten beiden Märzwochen bei einigen unserer Veranstaltungen Superintendent Nollau und die Fachberater dabei sein. Wir hoffen nach diesen beiden Wochen auf viele Anregungen und Ideen für den Gemeindeaufbau und die Zukunft unseres Schwesterkirchverhältnisses!

 

 

Weltgebetstag          4. März · 19.30 Uhr · Bachhaus Moritzburg

In 170 Ländern der Welt wird am 1. Freitag im März der Weltgebetstag begangen. Dieses Jahr wird uns Kuba vorgestellt.

Gemeinsam wollen wir am 4. März 19.30 Uhr und am Sonntag, 6. März 9.30 Uhr im Familiengottesdienst unter dem Thema:

„Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ feiern und laden Sie ganz herzlich ein.

Traditionell wird es wieder kulinarische Köstlichkeiten, kreative Angebote und den „Eine Weltstand" geben.

 

 

7 WOCHEN OHNE – Fastenaktion der evangelischen Kirche vom 10. Februar bis 27. März

Millionen Menschen lassen sich jährlich mit „7 Wochen Ohne“ – der Fastenaktion der evangelischen Kirche, aus dem Trott bringen.

Sie verzichten nicht nur auf Schokolade oder Nikotin, sondern folgen der Einladung zum Fasten im Kopf: sieben Wochen lang die Routine des Alltags hinterfragen, eine neue Perspektive einnehmen, entdecken, worauf es ankommt im Leben.

Das Motto der diesjährigen Fastenaktion ist: „Großes Herz! Sieben Wochen ohne Enge!"

Machen Sie mit und entdecken Sie, was Ihr Herz weit macht!

 

Nähere Informationen unter www.7-wochen-ohne.de

 


 

Winter 2015/2016

 

Kinderbibeltage 2016 in Wilschdorf

Vom 18.-21. Februar trafen sich ungefähr 40 Kinder in Wilschdorf zu den diesjährigen Kinderbibeltagen.

Diesmal stand keine fortlaufende biblische Geschichte im Mittelpunkt, sondern drei Geschichten.

Alle diese Geschichten erzählten vom Reich Gottes - dass es manchmal klein ist, wie ein Senfkorn und trotzdem unter uns wächst, dass alle dazu gehören, auch wir Kinder und dass mancher, der eingeladen ist, nicht kommt.

Mit denen, die kamen wurde gefeiert und dies war auch bei unserer Kinderbibelwoche so. Wir haben gemeinsam gebastelt, gesungen, gespielt und viel gelacht. Außerdem haben wir eine riesige Wanderung von Wilschdorf nach Moritzburg unternommen.

Es gab wieder viel Kuchen, von den fleißigen Müttern gebacken und leckeres Mittagessen, von Susi vorbereitet. Mit Barbara haben wir zusammen gesungen und viele Jugendliche und Konfirmanden haben unser Leitungsteam Kati, Christa und Friederike tatkräftig unterstützt.

Es war eine tolle, gesegnete Zeit. Danke an alle, die mitgemacht haben.

Friederike Knittel

 

 

Bibelwoche vom 22. bis 28. Februar in Moritzburg und Reichenberg

Unter dem Thema „Augen auf und durch!“ wollen wir uns mit Texten aus dem Buch Sacharja näher beschäftigen.

Beginn ist jeweils 19.30 Uhr mit einem kleinen Imbiss. Um 20.00 Uhr wollen wir dann nach einem Impuls ins Gespräch kommen.

 

Orte und Tage:

Moritzburg: Evangelische Kita Haus „Samenkorn“ Emil-Höhne-Straße 16

Montag, 22. Februar, Mittwoch, 24. Februar und Freitag, 26. Februar

 

Reichenberg: Gemeindehaus

Dienstag, 23. Februar und Donnerstag, 25. Februar

 

 

Regionale Kinderbibeltage - 18. bis 21. Februar 2016 in Wilschdorf

Vom 18. Februar bis 21. Februar 2016 finden wieder die Kinderbibeltage in Wilschdorf statt.

Dazu sind alle Kinder der 1.-6. Klasse herzlich eingeladen!

Eine biblische Geschichte wird im Zentrum stehen – lasst euch überraschen. Außerdem wird viel Zeit sein zum Singen, Spielen und Basteln. Wir treffen uns jeden Tag von 9.30-16.00 Uhr.

Anmeldungen für die Kinderbibeltage gibt es in der Christenlehre, in der Kurrende und im Pfarramt.

Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2016. Die Kosten für die Zeit betragen 15,00 Euro pro Person.

Eltern, denen die Anfangszeit zu spät ist, melden sich bitte bei uns, wir finden eine Lösung.

 

Auf Euer Kommen freuen sich Kati Gruss, Christa Schudeja und Friederike Knittel!

 

 

After Seven

Am 20. Januar treffen wir uns wieder zu einem Abend für junge und junggebliebene Frauen im Gemeindehaus Reichenberg. Wir beginnen 19.00 Uhr mit einem leckeren Abendbrot, zu dem jede etwas mitbringt und lassen den Abend gegen 21.00 Uhr gemütlich ausklingen. Dazwischen ist Zeit zum gemeinsamen Singen, zum Beten und für den Austausch über Sorgen und Freuden des Alltags.

Diesmal möchten wir uns mit der diesjährigen Jahreslosung beschäftigen:

"Gott spricht: Ich will dich trösten, wie einen seine Mutter tröstet.“

Wir wollen schauen, was es dazu für kreative Ideen gibt und selbst kreativ werden. Für die Vorbereitung würden wir uns über eine Anmeldung freuen.

 

Susi Berndt und Friederike Knittel

 

 

Mitarbeiterfeier

Alle ehrenamtlich Engagierten unserer Kirchgemeinde sind herzlich zu einer Feier in den Gemeindesaal eingeladen!

Wer mag, kann etwas Kleines zu essen mitbringen.

Bilder für den Jahresrückblick können bitte im Vorfeld an Pfarrer Lüdeking gegeben werden.

Freitag, 8. Januar 2016, 19.00 Uhr

 

 

Krippenspiele am Heiligen Abend

Das Krippenspiel der ersten Christvesper, welches die Konfirmanden spielen, erzählt von zwei Kindern, die eine Zeitreise

unternehmen und den Personen der Weihnachtsgeschichte begegnen.

In der zweiten Christvesper wird das Krippenspiel „das ewige Licht“ von der Jungen Gemeinde, einigen Erwachsenen und einem Kind aufgeführt.

 

 

Vielen Dank für den Herrnhuter Stern!

Bei unserer Wunschzettel-Aktion in der vergangenen Weihnachtszeit wünschte sich eine Familie einen leuchtenden Stern am Reichenberger Kirchturm. Sie hat ihn gespendet, unser Bauausschuss hat ihn montiert – und jetzt hängt er!

Dafür vielen Dank!

 

Fröbelsterne basteln

Am 7. Dezember ab 19.00 Uhr laden wir zu einem offenen Bastelabend ein.

Wir wollen unseren Gemeindesaal adventlich gestalten und dabei gemütlich zusammen sein. Kirsten Meier und Ulrike Proschmann bringen Material und Ideen.

 


Herbst 2015

 

Kirchweih am 8. November 2015

Chor-Kantate und Luthe-ater: "Bibel, Bilder und immer wieder Martin"

Den Gottesdienst anlässlich der Kirchweih unserer schönen Kirche gestalteten mit der Kirchenchor, der Flötenkreis und die Gruppe des Luthe-aters. Zur festlichen Einstimmung erklang die Kantate „Kommt herzu, lasst dem Herrn frohlocken“ von Johann Gottlieb Naumann gemeinsam gesungen vom Kirchenchor Reichenberg und Moritzburg. Anschließend wurde ein von Pfarrer Freimut Lüdeking geschriebenes, sehr anschauliches Anspiel zum Wirken Martin Luthers aufgeführt. Die in zeitgemäßen Kostümen spielenden Laiendarsteller wurden wirkungsvoll unterstützt vom Flötenkreis Reichenberg und durch bildliche Darstellungen auf einer Großleinwand. Mit  herzlichem Applaus wurde  allen Mitwirkenden  für ihr Engagement gedankt.

Brigitte Neumeister

 


 

Liebe Christenlehre - und Kurrendekinder, liebe Eltern,

wir möchten dieses Jahr am 2. Advent wieder ein Musical aufführen. Da der 2. Advent in diesem Jahr am 6. Dezember ist, soll es in dem Musical um den heiligen Nikolaus gehen. Dazu haben wir ein kurzes Nikolaus - Stück gefunden.

Es gibt neun Sprechrollen und viele Rollen ohne Text. Außerdem werden fünf Lieder in dem Stück gesungen. 

Barbara Albani und ich möchten gemeinsam mit den Kindern aus der Christenlehre und der Kurrende dieses Stück einstudieren. Dafür sollen die Proben jeweils donnerstags von 14.30 Uhr - 16.00 Uhr stattfinden. Dadurch ändern sich in der Zeit vom 29. Oktober bis 6. Dezember die Christenlehrezeiten.

Christenlehre bzw. Musical - Probe für alle Kinder der 1.- 6. Klasse, die beim Stück mitspielen :

donnerstags: 14.30 Uhr - 16.00 Uhr (29.10.; 5.11.; 12.11.; 19.11.; 26.11.; 3.12.)

Außerdem gibt es für das Musical einen Probentag am 21.11. von 9.30 Uhr - 14.00 Uhr.

Die Kinder, die nicht beim Musical dabei sind, können zu folgenden Christenlehrezeiten kommen:

freitags:  13.30 Uhr - 14.15 Uhr

freitags:  14.30 Uhr - 15.15 Uhr oder

donnerstags:  16.30 Uhr-17.15 Uhr

Natürlich steht es jedem Kind frei, die Musical - Proben zu besuchen, auch wenn es nicht am Musical teilnimmt. 

Friederike Knittel

 

Familienrüstzeit in Vielau

 "Probier‘s doch einfach", haben wir uns gesagt und vom 9. - 12. Oktober eine Familienrüstzeit in Vielau auf der Lutherhöhe geplant. Was ist das eigentlich − eine Familienrüstzeit? Es ist ein Kurzurlaub, bei dem die gemeinsame Freizeit im Mittelpunkt stehen soll. Darüber hinaus wollen wir uns aber auch mit einem Thema unserer Zeit beschäftigen und fragen, was die Bibel dazu sagt.

Wer kann mitfahren? Eingeladen sind alle: Jung und Alt, Familien, Paare und Singles.

Was kostet es? Für die 4 Tage mit Vollpension bezahlen 16 - 99 Jährige 88 €, 11 - 15 Jährige 77 €, 6 - 10 Jährige 66 € und 1 - 5 Jährige 44 €. (Am Geld soll aber eine Mitfahrt nicht scheitern!)

Wir freuen uns auf die Gemeinschaft

 

Teilen wie Sankt Martin

Andacht zum Martinsfest am 11.November um 17.00 Uhr in der Kirche.

Anschließend ziehen wir mit unseren Laternen durch das Dorf und am Lagerfeuer im Pfarrgarten klingt das Fest aus. Im vergangenen Jahr haben wir mit 140,71 € ein Kinderzentrum in Peru unterstützt, in dem Kinder mit Behinderung gefördert werden. Diese Projekt unterstützen wir weiter und sammeln dafür Geld.

 

Kantate und Luthe-ater

Zum Kirchweihfest am 8. November hören wir eine kurze Chor-Kantate und sehen ein kleines Schauspiel rund um Martin Luther: Käthe Luther erzählt ihrer Freundin Elisabeth Cruciger aus der wilden Zeit um Junker Jörg auf der Wartburg und den Bildersturm 1522 in Wittenberg.


Auf dem Weg der Versöhnung

Versöhnung ist nicht so schnell „gemacht“, das wissen alle, die mal einen Bruch von Freundschaft, von Vertrauen erlebt haben.

Auch in unserer Kirchgemeinde sind wir noch auf dem Weg. Nach einer schweren Zeit hat sich in den letzten Jahren manches entspannt, „normalisiert“, aber dennoch sind viele Herzen noch beschwert, ist an einigen Stellen noch Bitterkeit zu spüren. Auch wir Christenmenschen sind eben „nur Menschen“.

Wir wollen den Weg der Versöhnung aber bewusst weitergehen. In einem Bittgottesdienst „auf dem Weg der Versöhnung“ am 4. Oktober haben wir uns hilfesuchend an Gott gewandt und ihm unsere Gemeinschaft anbefohlen. Im Fürbittengebet konnte, wer wollte, ein Licht zu seiner Bitte anzünden und auf dem Hoffnungs-Kreuz im Altarraum abstellen - es wurde ein beeindruckender Gang mit über 40 Lichtern!


„Kirchenmäuse“ gesucht

Wir haben mit unserer Kirche Reichenberg ein ganz besonderes Schmuckstück hier bei uns. Sie ist zum einen eine der ältesten Dorfkirchen rund um Dresden, etwa 800 Jahre alt und zum anderen in diesen vielen Jahrhunderten auch nicht durch Kriege, Brände o.ä. zerstört wurden. Sondern sie wurde über Jahrhunderte bewahrt, gepflegt und natürlich stetig den Bedürfnissen der Gemeinde angepasst.

Unsere schöne Kirche möchten wir gern öfters ab und zu, vielleicht langfristig in einem regelmäßigen Rhythmus, öffnen, um Menschen die Möglichkeit zu geben unsere Kirche zu besichtigen, in dem besonderen Ambiente des Kirchenraumes kurz inne zuhalten, Ruhe zu genießen und die Schönheit der Innenraumgestaltung auf sich wirken zu lassen.  Dazu werden Menschen gesucht, die ab und an zu den Öffnungszeiten  (1-2 Stunden)  in der Kirche da sind und für Fragen zur Verfügung stehen. Keine Angst, eine Kirchenführung wird nicht erwartet. Oft möchten Besucher einer offenen Kirche gern ganz still für sich den Raum auf sich wirken lassen und vielleicht ein stilles Gebet sprechen. Wer sich angesprochen fühlt eine solche „Kirchenmaus“ werden zu wollen („Kirchenmaus“ ist vielerorts die liebevolle Bezeichnung für diesen Dienst), meldet sich bitte im Pfarramt Reichenberg bei Frau Creutz. Auch wer vielleicht nur ein – oder zweimal im Jahr Zeit hat kann sich gern melden.

 

Vielen herzlichen Dank!                                                                                                                            Kirsten Meier (Öffentlichkeitsarbeit)

 

Willkommen Vikarin Burkhardt!

Ab September wird Frau Josefine Burkhardt für 2 Jahre als Vikarin in der Kirchgemeinde Reichenberg sein. Für sie ist es nach dem Theologie-Studium der praktische Teil ihrer Ausbildung zur Pfarrerin. Wir werden sie voraussichtlich im Gottesdienst zum Erntedankfest am 20. September um 9.30 Uhr in Reichenberg einführen und willkommen heißen.


Gemeindefest: „Vergiss nicht …!“

… so lautet das Thema für unser diesjähriges Gemeindefest am 6. September 2015. Wir beginnen um 14 Uhr mit einem Familiengottesdienst.

Danach sind alle in den großen Pfarrgarten zu Kaffee trinken, Ständen, Stationen und einem bunten Bühnenprogramm eingeladen. Es ist für alle Altersklassen etwas dabei – bis zum Lagerfeuer mit Knüppelkuchen.

Ausgestaltet wird das Fest von den Gruppen und Kreisen der Gemeinde.


Danke!

Der September war ein voller und ereignisreicher Monat. Als Auftakt das Boxdorfer Ortsfest (auch in Wahnsdorf wurde gefeiert), eine Woche später Dorffest in Reichenberg und am Sonntag unser Kirchgemeindefest. Ausgestaltet von Gruppen der Gemeinde waren viele Ehrenamtliche am Werk und noch mehr Gäste freuten sich über ein gelungenes Fest.

Zum Tag des offenen Denkmals konnten wir wieder bis spätnachmittags die Kirche zugänglich machen von der Turmspitze bis hinunter in die Zisterne – und das auch noch bei Orgelmusik und Fettbemme.

Für das Erntedankfest war die Kirche wieder königlich geschmückt, im Familiengottesdienst wurde unsere Vikarin Josefine Burkhardt eingeführt und die neuen Konfirmand/innen begrüßt. Nachmittags war die Kirche noch mit Orgelmusik zum betrachten geöffnet.

Allen, die sich an der einen oder anderen Stelle eingebracht und zum Gelingen beigetragen haben, sei hier von Herzen gedankt!

Dabei haben wir auch im Blick, dass das ganze Jahr über Haupt- und Ehrenamtliche – oft ganz im Stillen – das Gemeindeleben mit gestalten und tragen, in Rat, Tat und Gebet.

 Auch ihnen allen gilt unser Dank.

Im Namen der Kirchgemeinde, Maren und Freimut Lüdeking

TNT-Reformationsgottesdienst

„Trust iN Truth“ diese drei englischen Worte ergeben das Kürzel TNT. Andererseits steht TNT auch für Sprengstoff. Unsere Jugendgottesdienste wollen beides sein – ein Ort der Begegnung mit Gott, wo ich geborgen bin, aber an dem ich auch aufgerüttelt werde. Ein Team von 6 Jugendlichen trifft sich regelmäßig, um diese Jugendgottesdienste (4 pro Jahr) in Radebeul und Umgebung vorzubereiten. Zum Reformationsfest lädt dieses Team von jung bis alt in und um Reichenberg und Moritzburg ein nach Reichenberg am 31. Oktober von 18.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr. Diesmal soll wieder ein kleiner Film gezeigt werden, den die Jugendlichen vorher selber drehen und schneiden.

Herzliche Einladung im Namen des Vorbereitungsteams,

Der Link zur TNT-Homepage

Ihre Gemeindepädagogin Friederike Knittel

Binden der Erntedankkränze

 

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 17 Frauen am Freitag vor dem Erntedankfest auf dem Hof von Familie Rahrisch zum Binden der Erntedankkränze. Bei interessanten Gesprächen untereinander, wurden die Eichen- Buchsbaum-, Eiben- und Lebensbaumzweige zurecht geschnitten und zu Kränzen gebunden.

Dann gab es zur Stärkung Kaffee und Kuchen und es folgte der kreative Teil - das Dekorieren der Kränze mit den gespendeten Blumen und Blüten, Getreideähren und Hagebuttenzweigen. Meist zu zweit arbeiteten die Frauen daran die Kränze geschmackvoll und harmonisch zu gestalten. Jeder fertiggestellte Kranz wurde gebührend bewundert. Am Ende waren es 27 Kränze. Nachdem dann der Hof wieder gefegt und aufgeräumt war, luden Rahrischs noch zu Bowle und Abendbrot ein.         

Am gleichen Freitagabend wurde auf dem Hof von Rudi Friedrich mit Hilfe einiger Frauen aus Friedewald die schöne Eichenlaub-Ranke gebunden. Die Ranke und die Getreidepuppen, die man so heute nicht mehr auf den Feldern sieht, schmücken jedes Jahr zu Erntedank unsere Kirche.                                                                                               

Fotos von uns hier              

Kirsten Meier


Sommer 2015


Einladung an die Konfirmanden

 

Liebe neue Siebtklässler, 

etwa anderthalb Jahre werden wir uns regelmäßig treffen, um ausgehend von unserer Lebenssituation über Fragen und Inhalte des christlichen Glaubens ins Gespräch zu kommen.Doch nicht nur das, wir werden auch gemeinsame Unternehmungen machen, Projekte planen und durchführen und hoffentlich gute Gemeinschaft mit- und untereinander erfahren. Am Ende dieser Zeit, am 2. Sonntag nach Ostern im April 2017, im Jahr des großen 500-jährigen Reformationsjubiläums, wird dann die Konfirmation − oder auch die Taufe stehen, auf die wir uns zusammen vorbereiten. Voraussichtlich werden uns auch jugendliche Mitarbeiter begleiten

Ihr könnt auch gern Freunde oder Freundinnen mitbringen, auch Nicht-Getaufte sind herzlich willkommen.

Wir treffen uns zum ersten Mal am Dienstag, dem 1. September 2015 um 15.30 Uhr im Reichenberger kleinen Gemeinderaum. Es ist geplant, dass wir dann alle 14 Tage, immer in den geraden Kalenderwochen, für 1 ½ Stunden zusammenkommen. Bis dahin meldet Euch bitte im Reichenberger Pfarramt an.

Ein erster Elternabend soll am Dienstag, dem 8. September 2015 um 19.00 Uhr stattfinden. So viel zunächst. Ich freue mich schon auf unser erstes Treffen und die Zeit miteinander!

Viele Grüße Eure Pfarrerin Maren Lüdeking

Neue Gemeindepädagogin

Nach einer langen Durststrecke wird zum neuen Schuljahr endlich wieder eine zweite Gemeindepädagogin in unserer Region ihren Dienst aufnehmen: Kati Gruss wird schwerpunktmäßig mit den Kindern und Jugendlichen in Moritzburg und Wilschdorf-Rähnitz arbeiten, aber auch gemeinsam mit Friederike Knittel regionale Projekte begleiten.

Unser Haus in Boxdorf

Nach über dreißig Jahren werden wir unseren kleinen Gemeinderaum in Boxdorf verkaufen. Anfang der 80er Jahre erbaut diente er einer ganzen Generation für Kinder-Gruppenstunden, hier fanden Bibelstunden statt, auch Gottesdienste und Gemeindeabende. Doch schon seit vielen Jahren wird der Raum für gemeindliche Zwecke fast gar nicht mehr genutzt. Bauliche Maßnahmen werden immer dringender, die die Kirchgemeinde aber nur schwer finanzieren könnte. Da macht es mehr Sinn, in die Gemeinderäume in Reichenberg und Friedewald zu investieren, in denen unsere Gemeindearbeit auch in Zukunft stattfinden wird. Der Kirchenvorstand ist sich bewusst, dass für viele Menschen persönliche Erinnerungen an diesem Raum hängen, er hofft und bittet aber um Ihr Verständnis für diese Entscheidung.

Pfarrer Freimut Lüdeking

Diakonischer Arbeitskreis

In unserer Kirchgemeinde hat sich ein Diakonischer Arbeitskreis mit bisher acht ehrenamtlichen Helferinnen gegründet. Wir möchten als erstes wieder einen Besuchsdienst für unsere älteren Gemeindemitglieder aufbauen und sie jedes Jahr aus Anlass ihres Geburtstages besuchen.

Gemeinsam mit dem Kirchenvorstand, der die höheren Geburtstage übernimmt, möchten wir ermöglichen, dass Sie zu Ihrem 70., 75. und ab dem 80. jährlich besucht werden. Die Mitarbeiterinnen freuen sich auf den Besuch bei Ihnen, sie möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen und nehmen ihre Anregungen, Wünsche und Nöte gerne auf. Wenn Sie allerdings keinen Besuch wünschen sollten, dann teilen Sie dies bitte dem Pfarramt mit.

Aber vielleicht wäre die Mitwirkung in unserem Arbeitskreis ja auch etwas für Sie! Dann melden sie sich im Pfarramt Reichenberg.

 Brigitte Neumeister