Was steht an:

9. September – Tag des offenen Denkmals

 

Wie jedes Jahr ist am Tag des offenen Denkmals die Reichenberger Kirche ab dem Gottesdienst bis zum späten Nachmittag geöffnet. Bei Kaffee, Kuchen und Fettschnitten finden – je nach Bedarf – Führungen zum diesjährigen Motto „Entdecken,

was uns verbindet“ statt. Natürlich gibt es auch Turmführungen.

Ob zum Abschluss ab 16 Uhr noch eine Orgelmusik stattfinden wird, ist derzeit noch nicht klar.


Erntedankfest Reichenberg

Zum Erntedankfest am 16. September wollen wir die Kirche schmücken, wie es schon Tradition ist: Am Freitag, dem 14.

September finden sich Männer, Frauen und Kinder mit „grünem Daumen“ ab 13.30 Uhr im Hof Rahrisch ein, um die Kränze zu binden.

Aufgrund der diesjährigen Trockenheit bitten wir um Blumenspenden, welche im Hof Rahrisch bis Freitag abgegeben werden

können. Die Kränze werden am Sonnabend ab 15.00 Uhr aufgehängt. In dieser Zeit können Erntegaben wie Obst und Gemüse sowie Süßigkeiten, Schreib- und Bastelmaterial für das Kinder- und Jugenddomizil Coswig in die Kirche gebracht werden.

Am Sonntag sind die Kinder eingeladen, das Ihre beizutragen: Wir ziehen zum Gottesdienst ein und bringen dabei Körbchen

mit Gaben vor den Altar. Alle Kinder, die mitmachen möchten, treffen sich um 9.15 Uhr am Gemeindehaus.

In dem Gottesdienst begrüßen wir auch unsere neuen Konfirmanden.

 


Hallo Siebtklässler!

 

Ihr seid ab dem neuen Schuljahr herzlich zur neuen Konfirmandengruppe unserer beiden Kirchgemeinden Moritzburg und Reichenberg eingeladen!

Etwa anderthalb Jahre werden wir uns regelmäßig treffen. Fragen und Antworten nach Gott und Mensch werden Raum und Zeit haben, wir werden aber auch gemeinsame Unternehmungen erleben, Projekte durchführen  und hoffentlich gute Gemeinschaft miteinander erfahren. Ihr könnt auch gern Freunde oder Freundinnen mitbringen, auch Nicht-Getaufte sind herzlich willkommen!

Erstes Treffen ist am 14. August um 15.30 Uhr im Reichenberger Gemeinderaum. Ein Elternabend dazu findet ebenfalls am 14. August um 18.00 Uhr ebendort statt.

So viel zunächst. Ich freue mich schon auf unser erstes Treffen und die Zeit miteinander!

Eure Pfarrerin Maren Lüdeking

PS: Wer als „Teamer/in“ mitmachen und die Gruppe begleiten möchte, ist herzlich willkommen!


„Abschied vom Sommer“

... mehr über das Tilia-Ensemble Dresden:

 

Das Tilia Ensemble Dresden gründete sich anlässlich eines Kon-zertes zur „Nacht der Kirchen“ im Jahr 2005. Von Anfang an einte alle Sängerinnen und Sänger die große Begeisterung für den  a-cappella Gesang in kleiner Gruppe und ohne Dirigenten.

Dies setzt nicht nur große sängerische und musikalische Erfah-rung aller Mitglieder voraus, alle bringen sich außerdem aktiv auf die eine oder andere Weise in die Organisation und  die Pro-grammgestaltung der Konzerte und den Probenprozess ein.

In der Regel erarbeitet das Ensemble zwei Programme im Jahr, meist eines im Sommer und eines für die Weihnachtszeit.

 

Das Tilia Ensemble hat sich ein vielseitiges Repertoire erarbeitet, es reicht von Renaissance-Madrigalen über Motetten von Heinrich Schütz und seiner Zeitgenossen bis hin zu romantischer und zeitgenössischer Chormusik. Mit besonderer Liebe widmen sich die Sängerinnen und Sänger immer wieder auch dem schlichten vierstimmigen Volksliedsatz.

 

Das Tilia Ensemble war unter anderem beim Dresdener Elbhangfest, bei den Tschechisch-Deutschen Kulturtagen, den Vesper-musiken in Schloss Moritzburg und in der Schlosskapelle Dresden zu hören und wird das aktuelle  Programm „Abschied vom Sommer“ auch im Kloster Marienthal vorstellen.

 


Im Herbst sind wieder Familien, Paare und Singles eingeladen miteinander auf Rüstzeit zu fahren! In den letzten Tagen der

Herbstferien werden wir drei bunte Tage in Kollm am Quitzdorfer See verbringen.

Um ein Thema herum wollen wir biblisch arbeiten, kreativ gestalten, Ausflüge machen, spielen, singen, beten, Gottesdienst

feiern, Gemeinschaft genießen. Niesky und Görlitz, die Kulturinsel Einsiedel und auch Bad Muskau sind für Ausflüge gut

zu erreichen.

Wer nicht nur teilnehmen sondern die Rüstzeit auch mit vorbereiten möchte: Das erste Treffen dazu findet am Montag, 3.

September um 20.00 Uhr im Reichenberger Pfarrhaus statt.

Zum

Info-

und

Anmelde-

Flyer:



Kopierer abzugeben

Im Reichenberger Gemeindebüro steht ein neuer Kopierer – der alte ist zwar funktionstüchtig, hat aber ein wenig Reinigungs- bzw. Reparaturbedarf.

Gegen eine kleine Spende kann er im Gemeindebüro abgeholt werden.

 


Taufgedächtnis

Mit dem Tauffest am 28. Juni 2015 haben wir auch damit begonnen, alle zwei bis drei Monate ein Taufgedächtnis in den Gottesdiensten zu feiern.

Das Taufgedächtnis wendet sich an all diejenigen, die in den letzten zwei bis drei Monaten ihren Tauftag hatten − Groß und Klein. Sie können dazu Ihre Taufkerze mitbringen und empfangen einen Segen. Achten Sie auf den Hinweis im Gottesdienstplan! Das nächste Taufgedächtnis ist am 23. September 2018.

Übrigens: Wenn Sie Ihren Tauftag nicht wissen, können Sie ihn gern im Pfarramt der Gemeinde, in der Sie getauft wurden, erfragen!